Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind flüchtige Bestandteile von therapeutisch wirksamen Pflanzen. Sie duften himmlisch und zeigen nachweisliche Wirkungsweisen. Auf unserer Erde gibt es über 2.000 Pflanzenarten, in welchen ätherisches Öl enthalten ist.

Die Pflanzen produzieren dieses Öl, um sich vor UV-Strahlung oder vor Schädlingen zu schützen, aber auch um Krankheiten abzuwehren. Die gut riechenden Duftstoffe des ätherischen Öls locken Schmetterlinge und Bienen an, um den Bestand der Pflanze zu sichern. Es gibt verschiedene Gewinnungsmethoden. Mittels Dampfdestillation oder Kaltpressung werden die duftenden Moleküle aus der Pflanze gelöst. Das Öl wird aus den Blättern, Blüten, Nadeln, Früchten, Hölzern, Wurzeln, Rinden oder der Fruchtschale gewonnen und dann verarbeitet. 

Facetune_26-01-2021-09-25-53.JPG

Anwendungsmethoden

Marisa Martin (22).png

Um die Aromaöle von dōTERRA aromatisch aufzunehmen, kannst du 1-2 Tropfen in deine Handflächen tropfen und das herrliche Aroma einatmen. Du kannst auch einen Kaltwasser Diffuser nutzen. Er verteilt die gut riechenden Moleküle im ganzen Raum. 

Marisa Martin (21).png

Wenn wir von topischer Anwendung sprechen, meinen wir die äußerliche Anwendung. Die Öle von dōTERRA kannst du pur oder mit fraktioniertem Kokosöl auf deiner Haut auftragen. Bei Kindern oder Senioren sollte auf eine entsprechende Verdünnung geachtet werden.

Marisa Martin (20).png

Das Besondere an den ätherischen Ölen von dōTERRA ist, dass du nahezu alle Öle innerlich einnehmen kannst. 

Entweder gibst du 1-2 Tropfen in dein Wasser oder du befüllst dir eine Veggie-Cap mit bis zu 8 Tropfen von deinen Lieblingsölen und nimmst diese 1-2x täglich ein.

Wie wirken ätherische Öle?

IMG_7416 2.JPG

Ätherische Öle sind 50-70 mal stärker als die Heilkräuter selbst. Ein Tropfen Pfefferminzöl zum Beispiel hat die gleiche Wirkung wie 28 Tassen Pfefferminztee.

Dadurch, dass ätherische Öle intensiver sind, benötigen wir davon relativ wenig. Gibst du 1 Tropfen in deine Hand, dann durchdringt das Öl innerhalb von ein paar Minuten deine Haut und das ätherische Öl ist in deinem Blutkreislauf nachweisbar. Laut neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen können ätherische Öle unsere Durchblutung fördern. Zudem aktivieren sie unsere Selbstheilungskräfte und zeigen weitere Vorteile.

Ätherische Öle fördern unser Wohlbefinden.

 

  • Sie beruhigen die Nerven.

  • Sie fördern eine gesunde Immunfunktion und einen gesunden Kreislauf.

  • Sie fördern eine gesunde Funktion der Atemwege.

  • Sie fördern unsere Verdauung.

  • Sie unterstützen unseren Körper bei seiner natürlichen Entgiftung.

  • Sie fördern Energie und Ausdauer.

Der emotionale Nutzen von ätherischen Ölen

Unser Körper macht an einem einzigen Tag eine Bandbreite von Emotionen und körperlichen Zuständen durch – ätherische Öle können uns dabei helfen, unsere Emotionen zu regulieren und unsere Balance zu erhalten.

Mit seinen einzigartigen chemischen Strukturen bietet jedes ätherische Öl eine Vielzahl von Vorteilen für seine Anwender*innen. Einige ätherische Öle haben beruhigende und erdende Eigenschaften, andere wiederum sind als energetisierend, erhebend, wärmend oder erneuernd bekannt.

Über unseren Geruchssinn haben ätherische Öle einen direkten Einfluss auf unser limbisches System und dadurch auf unsere emotionalen Reaktionen.

Du möchtest mehr über die Öle und ihre Anwendungsmöglichkeiten erfahren?

Dann kontaktiere mich und lass dich in einem kostenlosen Einzelgespräch beraten oder sei bei unseren monatlichen Community-Calls dabei.